Glossar


Hier entwickelt sich eine Liste der Begriffe aus dem Kampfkunstumfeld, die wir auf unseren Seiten verwenden. Auch noch nicht in unseren Artikeln behandelte Ausdrücke, die von generellem Interesse für den Leser sein könnten, werden wir hier aufnehmen.

Sind Euch noch Begriffe unklar? Dann sofort nachfragen (Kontakt siehe unten)! Wir werden sie dann hier aufnehmen, vielleicht sogar in unsere OGF.


Batto-jutsu

Eine Form des Schwertziehens, bei der Strohbündel als Ziele angegriffen werden.

 

Bo-jutsu

Stockkampf.

 

Budo

Wörtlich: "Der Weg des Kampfes"; Oberbegriff für die Kampfkünste.

 

Bushido

Wörtlich: "Der Weg des Kriegers"; Auch als Bezeichnung für den Ehrenkodex der Samurai gebräuchlich.

 

Chokuto

Gerades Schwert, das in der Fühgeschichte Japans benutzt wurde.

 

Daimyo

Feudalherr.

 

Daisho

Die Beiden Schwerter des Samurai: Katana (das Langschwert) und Wakizashi (das Kurzschwert).

 

Edo-Periode

1600 - 1867, als der Tokugawa-Clan Japan beherrschte. Hauptstadt war Edo, das heutige Tokyo.

 

Giri

Schlag- bzw. Schnittechnik mit dem Schwert. siehe auch... (folgt)

 

Hakama

Eine Art Hosenrock, den die Schwertkämpfer benutzen.

 

Harakiri

Selbstmordtechnik, die beim Seppuku angewandt wurde.

 

Heian-Periode

782 - 1184, als Kyoto Japans Hauptstadt war.

 

Iaido

Der Weg des Schwertziehens. Zur Kunstform erhobene Variante des Iai-jutsu (s.u.), für die meist spezielle, ungeschliffene Schwerter (Iai-to) verwendet werden.

 

Iai-jutsu

Die Kunst des Schwertziehens.

 

Kamakura-Periode

1185 - 1332, als Kamakura die Hauptstadt von Japan war. Bekannt als das "Goldene Zeitalter" des japanischen Schwertes.

 

Kampaku

Regent.

 

Katana

Langschwert. siehe auch... (folgt) Bild

 

Ken

"Schwert" - bezeichnet im speziellen ein antikes, zweischneidiges Schwert, wie es vor dem neunten Jahrhundert hergestellt wurde.

 

Kendo

Wörtlich: "Der Weg des Schwertes"; eine zur Kunstform erhobene Variante des Schwertkampfes.

 

Kenjutsu

Wörtlich: "Schwert-Kunst"; die Kunst, das Schwert zu führen. siehe auch... (folgt)

 

Koto

Schwerter, die vor der Edo-Periode hergestellt wurden.

 

Kyojutsu

Der Kampf mit Pfeil und Bogen.

 

Kyuba no michi

"Der Weg des Pferdes und des Bogens". Die Kampfkunst der berittenen Bogenschützen.

 

Kyujutsu

Japanisches Bogenschießen.

 

Kyudo

Die Kunstform des japanischen Bogenschießens, die wesentlich vom Zen geprägt ist.

 

Mei

Der Name eines Schwertes.

 

Momoyana-Periode

1573 - 1599, als die Samurai begannen, Daisho zu tragen. Gleichzeitig der Beginn der Shinto-Periode.

 

Mon

Familienwappen, das auf dem Montsuki getragen wurde.

 

Montsuki

Ein Kimono, der zu offiziellen Anlässen getragen wurde.

 

Muramasa

Schwertschmied.

 

Muromachi-Periode

1392 - 1572, als ständige Bürgerkriege die Produktion von Schwertern rasant beschleunigten.

 

Naginata

Hellebarde: Ein langer Stab mit scharfer Klinge an einem Ende.

 

Naginata-jutsu

Die Kunst, die Naginata zu führen.

 

Nambokucho-Periode

1333 - 1391, als zwei Herrscher um die Macht in Japan rangen.

 

Nodachi

Langschwert.

 

Ronin

Ein herrenloser Samurai. Wurden gelegentlich mit den Ninja verwechselt und trugen so zu dem schlechten Ruf bei, der den Ninja z.T. heute noch anhaftet.

 

Ryu

Oberbegriff für eine spezielle Kampfkunstschule bzw. einen Stil. siehe auch...

 

Samurai

Mitglied der Kriegerkaste.

 

Sensei

Wörtlich: "Der vor uns gelebt hat"; Bezeichnung für einen Lehrer oder Meister.

 

Seppuku

Ritueller Selbstmord, der von den Samurai im Falle des Ehrverlustes durchgeführt wurde. Landläufig unter dem Namen "Harakiri" bekannt, wobei Harakiri nur eine Technik des Bauchaufschneidens beim Seppuku darstellt.

 

Shin Shinto

"Neues neues Schwert" - Sammelbegriff für alle Schwerter, die nach der Meiji Restauration (1870) hergestellt wurden.

 

Shinto

"Neues Schwert" - Sammelbegriff für Schwerter aus der Zeit von 1596 bis 1870.

 

Shogun

Kriegsherr.

 

Sojutsu

Speerkampf.

 

Sohei

Kriegermönche.

 

Tachi

Langes, stark geschwungenes Schwert, das die Samurai im alten Japan benutzten.

 

Uchigatana

Wörtlich: "Inneres Schwert" - Bezeichnung für das längere der beiden Schwerter, die ein Samurai trug.

 

Wakizashi

Das Kurzschwert des Samurai.

 

Zanshin

Der "sechste Sinn" für Gefahr im Verzug.



Mail an den Webmaster

Bitte als Betreff "Bujinkan Dojo Frankfurt" angeben, damit die Nachricht nicht ungeöffnet gelöscht wird.

Zudem muss aus der Adresse das Wort "falsch" gelöscht werden. Damit vermeiden wir unerwünschte Werbung.

Zurück zur Bujinkan Startseite