Carlos Gonzalez (1. Dan)

und

Roger Westerweller (3. Dan):

Das Bujinkan Dojo Frankfurt am Main


 

Herzlich Willkommen im Bujinkan Dojo Frankfurt am Main.

Seit 1990 trainieren wir eine über 800 Jahre alte japanische Kampfkunst, die als Ninjutsu bekannt ist, eigentlich aber Bujinkan Budo Taijutsu heißt. Es handelt sich dabei um eine Kampfkunst, die sich einerseits durch seine Vielfalt an waffenlosen Techniken und Waffen auszeichnet, als auch durch zum Teil unkonventionelle und unspektakuläre, jedoch sehr effektive Techniken.

 

Die Trainer tragen zwischen dem 1. und 10. Dan, verfügen über langjährige Trainingserfahrung und sind Schüler des

34. Großmeister Dr. Masaaki Hatsumi. Unsere Gruppen sind sowohl vom Alter als auch von der Graduierung her bunt gemischt von ca. 13 Jahren bis ca. 40 Jahren, von Anfängern bis hin zu Dan-Trägern.

Da wir keinen Wettkampfsport betreiben, eint die meisten Mitglieder das Interesse an einer traditionellen Kampfkunst, eine effektive Selbstverteidigung, die sportliche Betätigung und die Gemeinschaft. Im Training herrscht bei uns eine entspannte, freundschaftliche Atmosphäre. Ein „militärischer Drill“ ist uns fremd, nicht jedoch respektvoller Umgang miteinander und Zuverlässigkeit, sowie ein körperlich und geistig anspruchvolles Training. Wir legen in erster Linie Wert auf die Entwicklung einer guten Körperbeherrschung (Motorik, Körpergefühl und -wahrnehmung) und die Förderung der individuellen körperlichen und geistigen Möglichkeiten. Dabei spielt es keine Rolle, welches Geschlecht man hat oder welche (kampf-) sportlichen Erfahrungen mitgebracht werden.

 

Einmal im Monat trainieren wir mit traditionellen Waffen (z.B. Schwert, Stock, Kampfstab) und darüber hinaus sind wir immer wieder bemüht über den Tellerrand zu schauen und Seminare anderer Kampfkünste und Kampfsportarten mittels Gasttrainer auszurichten.

 

Interessierte sind jederzeit sowohl zu einem unverbindlichen Probetraining, als auch zu den Seminaren herzlich eingeladen.

 

Das Bujinkan Dojo Frankfurt am Main trainiert sowohl im 1. Deutschen Judo-Club Frankfurt am Main e.V. (1.DJC), als auch in der Freien Turnerschaft Nord 1906 Frankfurt e.V. (FTN-1906).

 

Der 1. DJC wurde 1922 (unter anderem) von Alfred Rhode gegründet und ist der älteste deutsche und zweitälteste europäische Budo-Verein. Außer Ninjutsu bietet der 1. DJC auch Hapkido, Kendo, Nindokai und Judo an.

Der monatliche Mitgliedsbeitrag liegt momentan (Stand: August 2006) bei 19,50 Euro. Es wird eine einmalige Aufnahmegebühr von 39.- Euro erhoben. Für den monatlichen Beitrag darf in allen Abteilungen trainiert werden.

 

Die FTN-1906 zeichnet sich vor allem durch ein breit gefächertes Angebot aus, um den Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, sich über verschiedene und neue Sportarten zu informieren und diese auch auszuprobieren (speziell für Kinder und Jugendliche). So geht es vom Eltern-Kind-Turnen über Kinder- und Jugendturnen zu Basketball, Ninjutsu, Aerobic und Fitnessgymnastik, sowie Volleyball, Seniorengymnastik und Yoga.

Der monatliche Mitgliedsbeitrag liegt momentan (Stand: August 2006) bei 6.- Euro (12.- Euro für Ninjutsu) für Erwachsene und bei 3.- Euro (6.- Euro für Ninjutsu) für Jugendliche und Kinder. Es wird eine einmalige Aufnahmegebühr von 6.- Euro erhoben. Für den monatlichen Beitrag darf in allen Abteilungen trainiert werden.

 


Zurück zur Bujinkan Startseite